Fragebogen für schwangere Flüchtlinge in: Arabisch, Kurdisch, Farsi

Name des Projektes: 
Übersetzter Schwangerenanamnesebogen gemäß Mutterschaftsrichtlinie in exakter Anlehnung an den Fragebogen im deutschen Mutterpass.


Ziel des Projektes:

Risikoevaluation in der Frühschwangerschaft ohne die zwingende Notwendigkeit eines Übersetzers in der gynäkologischen Schwangerensprechstunde beim Primärkontakt von schwangeren Flüchtlingen.
Zielgruppe:  Patientinnen ohne Deutschkenntnisse mit den Muttersprachen Arabisch, Kurdisch, Farsi . Daraus folgend der weitere ärztliche Maßnahmenkatalog für die weitere Schwangerenvorsorge. Entscheidungshilfe ggf. einen Übersetzer bei Risikopotential laut Fragebogen hinzuzuziehen.
Unterstützung der Gynäkologen/innen bei der Erstversorgung von schwangeren Migrantinnen  und Flüchtlingen.


Dauer des Projektes:
Der erste Fragebogen wurde im März 2016 online gestellt. Die weiteren 2 Fragebögen folgten nach und nach. Die Fragebögen werden im Clubshop SI-Köln-Römerturm (s.a. Link unten)  weiter zum Download zur Verfügung stehen, da ein Ende der Problematik nicht in Sicht ist.
Die Sponsorengelder werden in clubeigene Initiativen zur Flüchtlingshilfe fließen. Eine bestimmte Terminierung ist bis dato nicht vorgesehen.

Highlights:

  1. Die Hilfe ist effektiv für die Ärzte und die Patientinnen
  2. Die Sponsoren konnten Ihre Marken unter dem Aspekt der social corporate responsibility (SCR) hervorragend präsentieren und wurden aufmerksam auf SI.
  3. Über einen großen gynäkologischen Mailverteiler konnte SI in einem fachlichen Kontext bekannt gemacht werden.
  4. Verlinkung mit der WDR Seite für Flüchtlinge „Wdrforyou“ von der Journalistin Isabel Schayani hat den PR – Radius für SI erweitert.
  5. Die Sponsorenbeiträge von 2500,- Euro können für Flüchtlingsprojekte investiert werden.
  6. Insgesamt ist das Projekt ein Beispiel für Win Win auf allen Seiten: Patientinnen, Ärzten, Sponsoren und SI. Das Sponsoring kann bei null Kosten (onlinebasierte Arbeit der Clubschwestern, die Übersetzer arbeiteten ehrenamtlich) zu 100% für SI Projekte verwendet werden.
  7. Das SI Netzwerk hat funktioniert! Die Übersetzer-innen wurden durch eine Clubschwester vom Club Köln Kolumba vermittelt.


Zum kostenlosen Download: bitte auf den Unterpunkt "Clubshop" wechseln"!


Top