Frau. Leben. Freiheit.

Der Aufstand der Frauen 

 

Bei Soroptimist International (SI) stehen wir an der Seite von Frauen auf der ganzen Welt und verurteilen alle Verbrechen gegen Frauen und Mädchen.“
(SI-Weltpräsidentin Präsidentin Maureen Maguire zur aktuellen Situation im Iran und im Sudan).

Unter dem Motto „Frau. Leben. Freiheit.“ schließen wir uns einer bundesweiten Kampagne an und rufen die Menschen zur Solidarität mit den protestierenden Frauen im Iran auf.
Wir sind nicht nur mit unserem Logo dabei. Über die Ausstrahlung des Spots auf den digitale Stadtinformationsanlagen in Bahnhöfen, Einkaufszentren und Hauptverkehrsstraßen hinaus soll durch Posts in den sozialen Medien unter Hashtag #FrauLebenFreiheit auf das Thema aufmerksam gemacht werden.  
Beteiligt an der Kampagne sind neben den Initiatorinnen von seiSTARK auch In Via, der Journalistinnenbund, die Kath. Frauengemeinschaft Deutschlands, Soroptimist International Deutschland, TERRE DES FEMMES, der Verband deutscher Unternehmerinnen sowie Zonta International Deutschland.

Hintergrund ist der Tod von #MashaAmini, der im Iran heftige Proteste ausgelöst hat. Mitte September hatte die Moralpolizei Masha Amini wegen ihres angeblich „unislamischen Outfits“ festgenommen. Was danach geschah, ist unklar. Amini fiel ins Koma und stab am 16. September 2022 in einem Krankenhaus. Seiher wird protestiert.

Demonstrativ schnitten sich viele junge Frauen im Iran die Haare ab und verbrannten ihre Kopftücher als Symbol für die geraubte Freiheit. Haare setzen Zeichen, erzählen von Widerstand und Aufbruch.

Für viele Frauen ist der Protest gegen die Sittenpolizei und die Islamische Republik sehr gefährlich, aber oft die einzige Möglichkeit, um Aufmerksamkeit zu erzeugen. Mittlerweile schließen sich auch Männer dieser Protestwelle an.

Es geht um viel mehr als um das Kopftuch. Es geht um Entwürdigung, Entmenschlichung und um die Geschlechterapartheid.

Sich die eigenen Haare abzuschneiden, ist ein emanzipatorischer Befreiungsakt. Wenn Frauen jetzt die Schere in die Hand nehmen und ihre Haare abschneiden, sich die Köpfe rasieren, zeigt das:
Meine Haare, meine Stimme, mein Körper und mein Akt der Trauer.

Wir zollen den mutigen Frauen im Iran unseren Respekt! 
#fraulebenfreiheit

Mehr Informationen zu dem Thema auch bei Arte.tv

Demonstrationszug zur Freiheit im Iran




YouTubeFacebookTwitterInstagramPodcast
Top