Mädchen-Fußball: Vingster Mädchen nehmen Anlauf

Aus den Mädchengruppen des Jugendtreffs vom „Internationalen Verein für Frieden und Gerechtigkeit - Pro Humanitate e.V.“ in Köln haben sich Interessierte für Fußballspielen zusammengeschlossen. Inzwischen hat sich eine Mannschaft von 13 Mädchen gebildet. Sie trainieren zurzeit 2 x wöchentlich; eine Erweiterung ist in Planung.

 

 

 

Mit unserem Engagement fördern wir dieses Projekt. Die Mädchen entwickeln Individual- und Sozial-Kompetenz. Fußball ist eine Mannschafts-Sportart. Für das Spiel müssen die Mädchen zusammenarbeiten,
ihre Leistungsfähigkeiten und die ihrer Mitspielerinnen einschätzen und kritisch reflektieren. Im Umgang mit den Jungen-Gruppen erfahren sie die Vorurteile gegen Frauen- Fußball. Das führt dazu, dass sie sich mit den Vorurteilen auseinandersetzen und lernen, sachlich darüber zu argumentieren. Plan der Gruppe ist es, u.a. Spiele gegen die bestehende Jungen-Gruppe von Pro Humanitate e. V. auszurichten.




YouTubeFacebookXingInstagramPodcast
Top